Unsere Verbundkirchengemeinde Baltmannsweiler und Hohengehren

Seit Dezember sind die Kirchengemeinden Hohengehren und Baltmannsweiler eine Verbundkirchengemeinde. Am 6. Januar 2020 wurde der neue Verbundkirchengemeinderat (VKGR) eingesetzt und hat nun seine Arbeit aufgenommen.

Das bedeutet Verbundkirchengemeinde:

-          Einen Pfarrer für beide Ortsteile

-          Viele Verwaltungs- und Organisationsaufgaben müssen nur einmal gemacht werden

-          Gemeindebüros in den jeweiligen Ortsteilen

-          Gottesdienst in beiden Kirchen, die Anfangszeiten wechseln halbjährlich

-          Jeder Ortsteil behält seine Feste

-          Gemeinsamer Verbundkirchengemeinderat, der über die Belange beider Kirchen entscheidet

-          Getrennter Kirchengemeinderat, wenn es um Liegenschaften geht

Eine gemeinsame Homepage ist in Arbeit!

Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Hohengehren

© Ch. Reusch

Cyriakuskirche Hohengehren

 

 

 

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher unserer Homepage.

Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Gemeindeleben in der Kirchengemeinde Hohengehren interessieren. Wir hoffen, diese Seite hilft Ihnen, Ihre Fragen zu beantworten oder ein bestimmtes Angebot zu finden. Wenn Sie dazu Fragen, Anregungen oder Beiträge haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Wir freuen uns darüber.

Homepage sucht Betreuer!

Für unsere Homepage suchen wir dringend jemanden, der Lust und Zeit hat,
diese zu pflegen.
Sollten Sie dazu Interesse haben, melden Sie sich gerne im Pfarrbüro.

Mit herzlichen Grüßen:
Benjamin Helmschrott

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 01.04.20 | Virenfreies Lernen im Homeoffice

    Das Evangelische Medienhaus bietet angesichts der Corona-bedingten Kontaktbeschränkungen zahlreiche neue digitale Bildungsmöglichkeiten an. So gibt es am Freitag, 3. April, ab 10 Uhr ein kostenloses Webinar „Medienrecht & Kirche in Corona-Zeiten“.

    mehr

  • 01.04.20 | Geschützt vor Corona, bedroht in der Familie

    Die gute Nachricht zuerst: Rund zwei Wochen nach Inkrafttreten strenger Kontaktbeschränkungen als Reaktion auf die Corona-Pandemie „vermerken wir noch keine signifikante Häufung von häuslicher Gewalt“, berichtet Diplom-Sozialarbeiterin Christiane Scheible vom Verein „Frauen helfen Frauen“ in Ulm. Sie fügt aber hinzu: Dies könne sich „unserer Einschätzung nach jederzeit ändern“.

    mehr

  • 01.04.20 | Erste Dekanin Süddeutschlands gestorben

    Marianne Koch ist tot. Die erste Dekanin Süddeutschlands starb am Montag, 30. März, im Alter von 89 Jahren in Metzingen. Sie habe viele Frauen in der Landeskirche ermutigt, Leitungspositionen zu übernehmen, würdigte Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July.

    mehr